Hanspeter Ludwig, © Rossi Mechanezidis

Hanspeter Ludwig – Illustrator, Comiczeichner und Buchgestalter in Personalunion – bringt seine jahrzehntelange Erfahrung in der Buchbranche seit Oktober 2014 im eigenen Maeverick-Verlag ein.

 

Seit 2008 beschäftigt er sich wieder mit dem Medium, das ihn am meisten begeistert – dem Comic. Die Zeit ist reif für neue Geschichten, deren Stilpalette bei ihm vom edlen Mappen-Werk bis zu humorvoller Skurrilität reicht.

Ludwig zeichnete bereits in den frühen 1980er Jahren Comics in Fanzines und seinem eigenen Magazin »Flashback«. Etwas später entstand für ein Stadtmagazin namens »Image« der erste Comic um den Titelhelden Bob.

1992 erschien die Strip-Serie »Tödliche Versuchung« um die Helden Max, Rita und eben diesen Bob (»Marburger & Gießener Magazin Express«), sie wurde aber aus Spargründen beim Heft nicht mehr fortgesetzt. Der Comiczeichner übernahm die Produktion der im ländlichen Vogelsberg spielenden Funny-Serie »Ei Gewitzding«, in dem skurriler, mitunter ziemlich sarkastischer Humor auf mittelhessische Mundart trifft. Parallel dazu zeichnete er in den Jahren 1994–1998 als Herausgeber des anzeigenfinanzierten Comic-Magazins »The Kainsmal« verantwortlich. Nach dem Ausstieg aus dem Magazin folgten einige Jahre Comic-Abstinenz, in denen er sich eine wachsende Reputation als Buchgestalter aufgebaut hat.